Gemeinschaftspraxis Dr. Angela Greulich & Rolf Reddemann • Am Langenkamp 30 • 38835 Osterwieck
Seite teilenzur Mobilversion

Vorbeugen ist besser als Heilen !!!

Deshalb besitzt die Verhinderung von Krankheiten einen besonderen Stellenwert in unserer hausärztlichen Tätigkeit. Wir beraten Sie u.a. zu gesunder Lebensführung, Ernährung und den Umgang mit Genussmitteln.

Nutzen Sie unbedingt die angebotenen Vorsorgeuntersuchungen wie Check up 35 , Hautkrebsscreening, gynäkologische oder urologische Krebsvorsorge.
Durch unsere jahrelange hausärztliche Betreuung meist mehrerer Generationen kennen wir Ihr familiäres Risiko für bestimmte Erkrankungen besonders gut und können Ihnen somit Wege zur Verhinderung krankhafter Entwicklungen aufzeigen.

Impfungen sind eine sehr wichtige Maßnahme, um Krankheiten vorzubeugen. Wir beraten Sie gern ausführlich zu allen von der ständigen Impfkommission Deutschlands (Stiko) empfohlenen Impfungen und erstellen Ihren individuellen Impfplan. Die Impfungen sind sehr gut verträglich und lange bewährt. Der Impfschutz hält zudem nicht immer ein ganzes Leben lang vor, so dass bestimmte Impfungen aufgefrischt werden müssen, wie z.B. Tetanus (Wundstarrkrampf), Diphterie und Keuchhusten. Ein ausreichender Impfschutz gegen Masern, Mumps und Röteln ist nach wie vor sehr wichtig, um Krankheitsausbrüche zu vermeiden.

Um Sie optimal für den ganzen Winter zu rüsten, werden wir Ihnen ab dem Herbst wieder die jährliche Grippe-Schutzimpfung anbieten. Eine jährliche Auffrischung ist nötig, da der Impfstoff an die erwarteten Virenstämme angepasst wird und der Schutz nicht länger als ein Jahr anhält. Die Impfung wird in Sachsen-Anhalt allen Menschen ab dem 4.Lebensmonat empfohlen insbesondere aber allen Personen ab 60 Jahre, chronisch Kranken, Bewohnern von Alters- und Pflegeheimen, Schwangeren und Personen mit hohem Ansteckungsrisiko z.Bsp. in Gemeinschaftseinrichtungen, in Schulen und Kindertagesstätten oder Personen, die berufsbedingt in Pflege und Betreuung oder in der Tierzucht einem erhöhtem Risiko ausgesetzt sind. Nebenwirkungen sind selten und Zeichen der natürlichen Reaktion des Immunsystems. Selbst wenn der Impfstoff eine Infektion nicht zu 100% vermeiden kann, verläuft diese bei geimpften Personen in der Regel deutlich milder.

zurück