Gemeinschaftspraxis Dr. Angela Greulich & Rolf Reddemann • Am Langenkamp 30 • 38835 Osterwieck
Seite teilenzur Mobilversion

Unsere Schwerpunkte im Überblick

Klicken Sie auf das Thema, über das Sie mehr erfahren möchten…


EKG


Mit dem Elektrokardiogramm (EKG) können die Herzströme zur Diagnostik von Herzerkrankungen untersucht werden. Eine bestehende Herzerkrankung kann dadurch frühzeitig erkannt und rechtzeitig therapiert werden.

Das EKG wird z.B. angewandt bei:

  • bekannten oder vermuteten Erkrankungen des kardiovaskulären Systems (koronare Herzerkrankung, Bluthochdruck, Herzschwäche)
  • vor einer Operation
  • zur Therapiekontrolle bei Dauermedikamenteneinnahme
  • Herzrhythmusstörungen
  • Herzinfarkt
  • Schrittmacher-Therapie

Für das schmerzlose Untersuchungsverfahren werden mehrere Elektroden auf den Armen, Beinen und dem Brustkorb angebracht. Die Ableitung erfolgt über ein Computersystem. Herzfrequenz, Herzrhythmus und elektrische Aktivität können abgelesen werden.

Spirometrie (Lungenfunktion)


Die Lungenfunktionsprüfung (Spirometrie) dient der Früherkennung von Lungenerkrankungen (z. B. Asthma, chronische Bronchitis) und der Verlaufskontrolle bei chronischen Erkrankungen. Vor Operationen kann auch eine Lungenfunktionsprüfung notwendig sein.

Bei der Spirometrie werden Lungen- und Atemvolumen bestimmt. Aus den erhobenen Daten kann man Rückschlüsse auf den Funktionszustand der Lunge ziehen und Lungenerkrankungen diagnostizieren. Zudem kann die Schwere einer Erkrankung beurteilt und Störungen differenziert werden.

Ihre Mitarbeit ist bei dieser schmerzlosen Untersuchung wichtig, befolgen Sie genau die Anweisungen der Arzthelferin. Der Ablauf ist in der Regel folgendermaßen: Sie atmen tief durch den Mund ein, halten die Luft an und atmen sie so stark wie möglich über ein Mundstück aus.

Sonografie (Ultraschalluntersuchung)


In unserer Praxis können wir Ultraschalldiagnostik mit modernster Technik durchführen. Die Sonografie ist ein bildgebendes Verfahren zur schonenden Untersuchung von Gewebe und Organen. Die eingesetzten Schallwellen gelten im Gegensatz zum Röntgen als unschädlich.

Wir können z. B. Ultraschalluntersuchungen der Bauchorgane (Abdomensonografie) oder der Schilddrüse vornehmen. Erkrankungen können so frühzeitig diagnostiziert und rechtzeitig therapiert werden. Es werden verlässliche Aussagen über anatomische Auffälligkeiten, wie z.B. Steine, Zysten, Tumore, Verkalkungen, möglich. Die Ultraschalluntersuchung dient auch der Verlaufskontrolle bei vorbestehenden Erkrankungen.

Langzeit-Blutdruckmessung


Eine Langzeit-Blutdruckmessung hilft uns bei der Diagnostik oder Therapieüberwachung einer Bluthochdruckerkrankung (Hypertonie). Wir legen Ihnen ein Blutdruckgerät um den Oberarm, welches 20-24-Stunden lang nach einem festen Rhythmus alle 20 Minuten Ihren Blutdruck misst. In der Nacht erfolgen die Messungen in einem größeren Intervall.

Wir werten die Höhe der gemessenen Werte sowie den Tag-Nacht-Rhythmus aus. Ein gesunder Verlauf zeigt nachts deutlich niedrigere Blutdruckwerte als am Tage. Auch wenn diese Untersuchung manchmal unangenehm für Sie ist, hilft sie uns doch sehr, Ihre Blutdruckerkrankung optimal zu behandeln.

Hausbesuche


Nicht gehfähige Patienten werden von uns in der Häuslichkeit bzw. im Pflegeheim betreut.
Sollten Sie akut erkranken und es ist Ihnen nicht möglich, in die Praxis zu kommen bzw, gebracht zu werden, dann melden Sie sich bitte möglichst bis 11 Uhr bei unseren Arzthelferinnen. Sie besprechen alles mit Ihnen und koordinieren unsere Hausbesuche.

Vorsorgeuntersuchungen


Um Erkrankungen vorzubeugen können Sie ab dem 35.Geburtstag alle zwei Jahren eine Gesundheitsuntersuchung („Check-up“) in Anspruch nehmen.

  • Ganzkörperuntersuchung
  • Laboruntersuchung auf Diabetes und Hypercholesterolämie sowie Urinuntersuchung
  • Überprüfung des Impfstatus

Sehr praktisch bietet sich an, den Check-up gleich mit einem Hautkrebsscreening (nach dem 35. Lebensjahr auch alle 2 Jahre möglich) zu verbinden. Haben Sie jedoch sehr viele Leberflecke, so empfehlen wir die Hautkrebsvorsorge beim Hautarzt durchführen zu lassen. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.

Für Männer ab 45 Jahre empfehlen wir eine jährliche Krebsvorsorgeuntersuchung auf Veränderungen der Prostata und des Enddarmes. Ab dem 50. Geburtstag wird diese Krebsvorsorge ergänzt durch den Stuhltest auf verstecktes Blut. Wir beraten Sie auch bezüglich der vorsorglichen Darmspiegelung, die Sie nach dem 55. Geburtstag alle 10 Jahre in Anspruch nehmen können.

Kinder

Die Kinderbehandlung erfordert besondere Sorgfalt und Einfühlungsvermögen. Um die kleinen Patienten an einen stressfreien Arztbesuch ohne Angst heranzuführen, nehmen wir uns besonders viel Zeit. Die Kinder werden bei uns spielerisch an die Untersuchung herangeführt, es wird viel erklärt und die Kinder dürfen alles genau kennenlernen. Die meisten Kinder machen mit Neugier und Spaß die Untersuchung mit.

Im Familienverbund betreuen wir Ihre Kinder von klein bis groß und kümmern uns um die Behandlung von Krankheiten, Vorsorgeuntersuchungen, prophylaktische Impfungen und geben Rat zu Erziehung und Entwicklung.

Folgende Vorsorgeuntersuchungen führen wir durch:

  • Säuglinge und Kinder: U3 bis zur U11
  • Jugendliche: J1 und J2

Beratung zu Reiseerkrankungen und Reiseimpfungen


Planen Sie eine Urlaubsreise, bieten wir Ihnen eine Beratung zu Reiserkrankungen und Reiseimpfungen an. Vor jeder Reise ist es sinnvoll, den Impfstatus zu überprüfen (z.B. Tetanus, Kinderlähmung, Diphterie, Hepatitis B). Dies ist eine wichtige Vorsorgemaßnahme zur Erhaltung Ihrer Gesundheit.

Bei Fernreisen können abhängig vom Reiseziel weitere Impfungen wichtig sein, wie z. B. Impfungen gegen Hepatitis A, Tollwut, Cholera, Typhus, Meningokokken, FSME oder Japanische Enzephalitis. Wir beraten Sie gern persönlich über empfohlene oder notwendige Impfungen und geben Ihnen Tipps zur Vermeidung von Erkrankungen im jeweiligen Reiseland.

Die Reiseberatung ist keine Kassenleistung, aber viele Krankenkassen bezuschussen diese Vorsorge. Sprechen Sie uns an, wenn Sie an einer Reiseberatung Interesse haben.

Jugendarbeitsschutzuntersuchungen


Wir nehmen Einstellungsuntersuchungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz vor. Die Untersuchung wird vor dem Ausbildungsbeginn durchgeführt, wenn der Auszubildende das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Denn jugendliche Berufsanfänger dürfen nur dann ausgebildet oder beschäftigt werden, wenn ein Arzt ihnen bestätigt, dass er sie innerhalb der letzten 14 Monate untersucht hat. Die ärztliche Bescheinigung über diese Untersuchung müssen die Jugendlichen dem Ausbildungsbetrieb bzw. Arbeitgeber vorlegen. Haben Jugendliche nach dem 1. Lehrjahr das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht, erfolgt eine Nachuntersuchung.

Neben der Prüfung des allgemeinen Gesundheitszustands stellen wir fest, ob durch die geplante Beschäftigung eine Gesundheitsgefährdung auftreten oder die Entwicklung negativ beeinflusst werden könnte. Ziel der Untersuchung ist es, mögliche Spät- und Dauerschäden zu vermeiden.

Wir unterliegen hierbei der Schweigepflicht und dürfen gegenüber dem Arbeitgeber keine Aussagen zu Diagnosen, Krankheitsverläufen etc. machen. Es erfolgt nur eine Gesamtbeurteilung hinsichtlich „tauglich“, „bedingt tauglich“ und „nicht tauglich“.

Beratungen zu Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht

In jedem Lebensalter kann es passieren, dass man durch Unfall oder Krankheit die eigene Urteils- und Entscheidungsfähigkeit verliert und die Krankheit einen irreversiblen, tödlichen Verlauf nimmt.

Sind Sie nicht mehr in der Lage, Ihre Wünsche auszudrücken, tritt die Patientenverfügung in Kraft, in der Sie im Vorfeld regeln können, welche Behandlungen und Therapien Sie wünschen und inwieweit lebensverlängernde Maßnahmen durchgeführt werden sollen.

Eine Vorsorgevollmacht ermächtigt eine von Ihnen gewählte Person in bestimmten festgelegten Situationen Aufgaben in ihrem Namen zu erledigen.

Die Kombination der Patientenverfügung mit einer dazu passenden Vorsorgevollmacht ist empfehlenswert. Gern beraten wir Sie hierzu ausführlich und stellen diese für Sie individuell zusammen.

Da die erforderliche Beratung und die Attestierung der Geschäftsfähigkeit keine Kassenleistungen sind, erhalten Sie für diese Leistung eine Privatrechnung. Die Kosten richten sich nach dem Zeitaufwand.

Tauglichkeitsuntersuchungen

Tauglichkeitsuntersuchungen jeglicher Art (LKW, Beruf, Sport etc.) nehmen wir auf Nachfrage gern für Sie vor. Zum Leistungsumfang gehören je nach Anforderung: Laborwerte, Seh- und Hörtest, EKG, ärztliche Untersuchung. Sie erhalten anschließend eine ärztliche Bescheinigung. Die Untersuchung ist kostenpflichtig.

Fahrtauglichkeitsuntersuchungen
Berufskraftfahrer benötigen regelmäßig Fahrtauglichkeitsuntersuchungen, beispielsweise zur Verlängerung des LKW-Führerscheins. Diese Untersuchungen führen wir gern für Sie durch.

Sport- und Tauchuntersuchungen
Möchten Sie sich sportlich betätigen, können wir mit einer Sportuntersuchung Ihre körperliche Leistungsfähigkeit feststellen. Bitte geben Sie bei der Terminvereinbarung die Sportart an. Bei Sporttauchern empfehlen wir den Besuch beim Lungenfacharzt (Pulmologen), um in regelmäßigen Abständen die Tauchtauglichkeit nach den Richtlinien der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) überprüfen zu lassen.